nach oben
Welches Material ist das Beste? Wann sitzt eine Strumpfhose perfekt? Und welche Farbe passt perfekt zum Hautton? Fragen über Fragen, die sich vielen Damen und Herren beim Kauf von Strumpfhosen stellen. Solltest auch Du unsicher sein, bekommst Du hier einen kleinen Leitfaden.

Strumpfhosen Arten

Strumpfhose ist natürlich nicht gleich Strumpfhose. Auch so etwas scheinbar Banales wie Strumpfhosen unterscheiden sich in mehreren Faktoren. Und das sind nicht nur Farbe und Design. Auch die Feinheit des Garnes ist ein Unterscheidungskriterium. Manche Strumpfhosen verfügen über Funktionen, andere sind besonders widerstandsfähig. Deshalb ist es wichtig, dass Du klar festlegst, wofür Du die Strumpfhose benötigst und welchen Zweck sie erfüllen soll.

Was sind DEN?

Strumpfhosen und Strümpfe gibt es in unzähligen Farben, Schnitten, Varianten, Größen und Designs. Aus der großen Vielfalt die Richtigen auszuwählen, ist nicht ganz so einfach. Denn zu den genannten Faktoren muss Frau sich auch noch für die Stärke entscheiden. Blickdicht oder doch lieber transparent? Und wie wird die Stärke überhaupt angegeben? Weiß der Verkäufer beim Stichwort „blickdicht“ Bescheid? Im Prinzip ja, nur blickdicht ist nicht gleich blickdicht. Sie merken schon, es wird kompliziert.

Laufmaschen müssen nicht sein

Ausgerechnet dann, wenn Sie es eh schon eilig haben oder der ganz große Tage ansteht, gibt es beim Anziehen der Strumpfhose eine Laufmasche. Mist! Wenn Sie jetzt keinen Ersatz haben, ist das Theater groß. Sie kommen zu spät oder müssen sich für eine andere Garderobe entscheiden. Eine Strumpfhose oder feine Strümpfe sind nichts auf die Schnelle. Sie sollten ein paar Tipps beherzigen, damit die Strümpfe eine Weile halten und die nächste Laufmasche auf sich warten lässt.