Retro-Look oder Diva-Style – die richtige Strumpfhose für deinen Stil

kinga-strumpfhose-nero-2-3-4-ad-kinga58a5d5f8d8f50

Heimlich und manchmal schon fast unauffällig machen Strumpfhosen jeden Trend mit. Schade eigentlich, denn die Beinschmeichler sind keineswegs nebensächlich. Manchmal aber bestimmen sie auch den Modetrend und stehen im Mittelpunkt – dort, wo sie eigentlich hingehören. Allein mit einer Strumpfhose kannst du deinen ganzen Modestil auf den Kopf stellen. Es lohnt sich also, dein Augenmerk auf die Strumpfhosen zu lenken und gezielt auszuwählen.

Die lässige Sportlerin

Wenn du es sportlich liebst, solltest du auf auffällige Muster verzichten. Entscheide dich lieber für einfarbige Beinkleider ohne Glanz und im dezenten Look. Die Strumpfhosen dürfen ruhig auch etwas mehr DEN haben und fast blickdicht sein. Gut kombinieren lassen sich die Strumpfhosen mit lässigem Shirt und Jeansshorts.

Die sexy Diva

Natürlich sind sie das und deshalb solltest du Wert auf eine außergewöhnliche Strumpfhose legen. Schnürungen an der Rückseite, eleganter Glanz oder feines Netz – nicht zu viel, aber immer so viel, dass deine Beine im Rampenlicht stehen. Kombiniert mit dem kleinen Schwarzen bist du garantiert die Diva.

Die verspielte Romantikerin

Gehörst du zu den Romantikerinnen, sind Strumpfhosen mit einer Blütenranke oder kleinen Punkten ein unbedingtes Muss. Sie kündigen an, dass du die Romantik in Person bist. Die Strumpfhosen solltest du mit femininen Kleidern und Röcken kombinieren. Die dürfen weit schwingen und von zarten Blusen ergänzt werden.

Der verruchte Vamp

Du liebst den Style des verruchten Vamps? Dann sind auffällige Strumpfhosen Teil deines Kleidungsstils. Schwarz und Rot passen als Farbe besonders gut dazu. Netzstrumpfhosen, auffällige Schnürungen am Bein oder Strapsmuster gehören einfach dazu. Hier zählt auffallen um jeden Preis. Die Strumpfhosen passen hervorragend zu Lack und Leder und alles, was deinen Stil unterstreicht.

Die verrückte Punkerin

Punk ist out? Weit gefehlt, der Trend ist immer noch aktuell. Zum Punk-Style passen Laufmaschen-Strumpfhosen oder ein paar Overknee. Kombinieren kannst du den Trend ganz einfach mit Jeans-Shorts und lässigen Pullovern. Die entsprechende Frisur gehört natürlich auch dazu.

Die moderne Geschäftsfrau

Für das Kostüm oder den Hosenanzug fürs Business sollten die Strumpfhosen dezent und einfach bleiben. Auch farblich solltest du dir keine großen Sprünge erlauben. Selbst schwarz ist als Strumpfhosen-Farben für den Job schon kritisch. Wähle einen Hautton oder ein etwas dunkleres Braun. Muster sind ein No-Go. Erlaubt ist ein feiner aber dezenter Glanz.

Für die Freizeit

Richtig lässig darf es in der Freizeit werden. Dicke, blickdichte Strumpfhosen mit Rigeln oder Muster sind einfach der Klassiker in der Freizeit. Mit einem längeren Pullover oder Shirt kombiniert fühlst du dich wohl, denn die Kleidung ist bequem und macht alles mit. Vorteil: Die dicken Strumpfhosen machen auch alles mit, ohne gleich mit einer Laufmasche grantig zu reagieren, wenn du mal etwas unvorsichtig bist. Wo du deine Strumpfhose findest? Na hier im Shop, wo auch sonst!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.