Schwarze Strümpfe und Strumpfhosen

microstar-50-strumpfhose-schwarz-40-42-44-46-48-50-52-54-g-50125_900x1100

Schwarze Strümpfe und Strumpfhosen – ein Muss in jedem Kleiderschrank

Schwarze Strumpfhosen gehören eigentlich in jeden Kleiderschrank der Damenwelt. Allerdings ist die Gratwanderung zwischen modischen Trend und too much nicht einfach. Viele Damen wissen nicht, wie sie schwarze Strümpfe und Strumpfhosen kombinieren sollen. Dabei ist das gar nicht so schwierig, wenn ihr ein paar Dinge beachtet.

Wofür soll die schwarze Strumpfhose geeignet sein?

Beim Kauf ist natürlich die Stärke der Strumpfhose entscheidend, denn sie wird später auch für das Einsatzgebiet der Strümpfe wichtig sein. Dünne Strümpfe mit bis zu 15 DEN sind vor allem für den Sommer geeignet. Dicker Strümpfe von 20 bis 30 DEN eignen sich auch für kühlere Tage, ab 40 DEN wird es blickdicht und mit 60 DEN seid ihr auch für den Winter gerüstet.

Die DEN Zahl ist aber nicht nur für die Blickdichtheit und Wärme entscheidend. Eine 60 DEN Strumpfhose lässt sich auf keinen Fall mit dem exklusiven kleinen Schwarzen kombinieren. Das sieht einfach nicht aus.

Auch beim Muster solltest Du etwas vorsichtiger sein. Günstig ist es, sich verschiedene schwarze Strumpfhosen zu zulegen und so für alle Eventualitäten gerüstet zu sein.

Für jedes Outfit die passende schwarze Strumpfhose

Das kleine Schwarze kann nur mit einer feinen schwarzen Strumpfhose ergänzt werden. Maximal 15 DEN und ohne Muster müssen die Strumpfhosen für das klassische Kleid in Schwarz sein. Maximal ein feiner Schimmer ist erlaubt. Alles andere sollte tabu sein.

Auch im Büro sollten auffällige Muster und Netzstrumpfhosen lieber nicht getragen werden. Hier sind dezente Strümpfe angesagt, die aber je nach Jahreszeit auch ein paar DEN mehr haben dürfen. Die dicken blickdichten Strumpfhosen können zum Jeans- oder Kordrock sehr fesch und stylish wirken. Auch mit Shorts können die Dicken kombiniert werden. Ergänzt werden sie mit Bikerboots. Für die kühleren Tage ist es das perfekte Outfit für Strumpffans.

Beim langen Abendkleid mit Schlitz, wo nur etwas Bein zu sehen ist, dürfen es ruhig auch feine Strümpfe sein, die durch ein Muster extravagant wirken. Auch leichte, dunkle Kleider oder Shorts dürfen mit Strumpfhosen mit Muster aufgepeppt werden. Allerdings solltet ihr immer den Anlass berücksichtigen. Während es in der Disco auffällig sein soll und kann, solltet ihr bei ernsthaften Veranstaltungen dezenter in der Wahl der schwarzen Strümpfe bleiben.

Kann man Hosen mit schwarzen Strumpfhosen kombinieren?

Aber ja doch, kurze Hosen und Strumpfhosen oder Strümpfe sind ein perfektes Paar. Mit Strümpfen müsst ihr aber vorsichtig sein, das wirkt schnell billig. Besonders mit dicken Strumpfhosen lassen sich kurze Hosen super verbinden. Allerdings solltet ihr im Farbton bleiben. Schwarze Strumpfhosen und kurze Jeans solltest Du nicht mit bunten Shirts ergänzen. Hier ist es besser, ein dunkles Shirt zu wählen.

Bei Strumpfhosen und kurzen Hosen gibt es eine kleine Regel: Je feiner die Strumpfhose, desto eleganter das Zubehör. Zu Feinstrumpfhosen in 15 DEN eignen sich am besten auch edle Shorts aus teuren Stoffen und eine extravagante Bluse. Wird die DEN Zahl höher, dürfen auch Shorts und Shirts legerer werden.

Schwarze Strumpfhosen – von allem etwas

Es ist günstig, wenn Du Dir mehrere schwarze Strümpfe und Strumpfhosen in verschiedenen Designs bereitlegst. Schließlich ändert sich die Mode ständig. Von zart-dezent bis glänzend-exklusiv reicht das Angebot bei schwarzen Strumpfhosen und Strümpfen. Richtig kombiniert sind sie immer ein Hingucker. Wichtig ist nur, dass Du bestimmte Richtlinien einhälst.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Chinchillan 20 Strumpfhose Chinchillan 20 Strumpfhose
9,20 € * 12,00 € *