nach oben

Strapse sind erotische Sinnlichkeit pur

Strapse sind erotische Sinnlichkeit pur

Strapse haben nach wie vor Hochkonjunktur. Eine Umfrage in Amerika zeigt, Strapse sind weit aus mehr sexy als Push-up-BHs. Und das nicht nur für Männer, denn auch Frauen fühlen sich in Strapsen sexy und begehrt. Die Strumpfhalter gehören unbedingt zu Strapsstrümpfen dazu, wenn diese nicht gerade so ausgestattet sind (Halterlose Strümpfe), dass sie auch ohne Hüftgürtel halten.

Kaum ein anderes Kleidungsstück bringt so viel erotische Sinnlichkeit mit sich wie halterlose Strümpfe, die von Strapsen gehalten werden. Vielleicht hast auch Du schon mal beim Liebesspiel Deinen Partner mit Strapsen verführt. Allerdings sollten Strapse und Halterlose perfekt sitzen, denn sonst ist es schnell aus mit der Sinnlichkeit. Bei der Auswahl der Strapse musst Du deshalb mehr als das Design beachten.

Darauf solltest Du beim Straps-Kauf achten

Strapse gibt es in unzähligen Designs und Farben. Solltest Du schon über Strümpfe verfügen, ist es gut, wenn Du die Farbe den Strümpfen anpasst. Auch beim Design haben die Strümpfe ein Wörtchen mitzureden, denn gar zu krasse Unterschiede wirken deplatziert.

Strapse und Hüftgürtel solltest Du immer in der passenden Größe kaufen. Schnürren die Gürtel ein, beeinträchtigen sie nicht nur den Tragekomfort, sondern erzeugen auch unschöne Fettröllchen. Sitzen die Strapse zu locker, wirken sie nicht sehr erotisch. Da die Hüftgürtel je nach Hersteller unterschiedlich ausfallen können, solltest Du vor dem Kauf Deine Körpermaße messen und am besten den Gürtel ausmessen.

Der ideale Strumpfhalter hat 6 Bändern. So können Strümpfe perfekt und gerade gehalten werden, ohne das sie sich verdrehen. Du solltest Dich nicht auf weniger Bänder einlassen. Wichtig ist auch der obere Rand. Eine breite Spitze wirkt sehr elegant und schick, ein Rand, der etwas gröber ist, hält dafür länger. Hier musst Du entscheiden, was Dir wichtig ist, denn Strapsstrümpfe sind nicht immer super günstig.

So werden Strapsstrümpfe befestigt

Ganz so einfach ist das beim ersten Mal nicht. Da ist etwas Hilfe von einer Freundin eine gute Lösung. Schwierig wird es vor allem bei sehr billigen Modellen, bei denen Klammern und Ösen nicht richtig auf den Gebrauch abgestimmt sind. Mit etwas Übung wirst Du aber schnell die Strümpfe mühelos am Gürtel befestigen. Zuerst werden die Klammern des Hüftgürtels an den Strümpfen befestigt. Erst dann werden die Längen der Schlaufen angepasst. Bei kurzen Beinen sind die Schlaufen dann natürlich kürzer eingestellt als bei langen Beinen.

Übrigens sind kurze Beine kein Ausschlusskriterium für Strapsstrümpfe und Strapsgürtel. Kombiniert mit High Heels können diese das Bein optisch perfekt verlängern und wirken einfach nur heiß und sexy.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Stefy Strapsgürtel Stefy Strapsgürtel
39,00 € * 49,00 € *
Eleonora Strapsgürtel Eleonora Strapsgürtel
19,90 € * 26,90 € *