Pflege der Strümpfe

So waschen Sie Feinstrumpfhosen und Feinstrümpfe richtig

Die zarten Gebilde, die das Bein einer jeden Dame ins rechte Licht rücken, brauchen besondere Pflege. Schnell können raue Hände, Stuhlbeine, scharfe Ecken und Kanten und vieles mehr Löcher in das dünne Gewebe reißen. Und auch die Waschmaschine ist nicht immer sehr freundlich. Zum einen verschwindet hier schnell auch mal ein Strumpf im Nirwana, zum anderen lauert die größte Gefahr tatsächlich in der Waschmaschine, denn diese geht keineswegs sorgsam mit den Strümpfen um.

Feinstrümpfe und Feinstrumpfhosen waschen

Feinstrümpfe sollten nur bei 30° bis 40° handwarm gewaschen werden. Verzichten Sie auf höhere Temperaturen, die schädigen nur das Gewebe. Die Strümpfe und Strumpfhosen verlieren ihre Form und sehen nicht mehr schön aus. Möchten Sie besonders sorgsam mit Ihren Strümpfen umgehen, waschen Sie diese wirklich mit den Händen. Achten Sie dabei aber darauf, keine scharfen Kanten an den Fingernägeln zu haben.

Verwenden Sie für die Wäsche möglichst ein flüssiges Feinwaschmittel. Auch Duschgel oder Handseife ist gut geeignet. Pulver ist eher nicht geeignet, da es passieren kann, dass es sich nicht vollständig auflöst. Dann bleiben Pulverreste in der Strumpfhose zurück. Hersteller empfehlen, Strumpfhose täglich zu waschen. So bleiben sie sauber und bekommen immer wieder ihre Form zurück.

Hand- oder Maschinenwäsche – so sollten Sie sich entscheiden

Der Waschgang in der Waschmaschine stellt für das feine Gewebe der Strumpfhosen und Strümpfe eine enorme mechanische Belastung dar. Deshalb sollten Sie sich immer für die Handwäsche entscheiden. Für die Waschmaschine ist ein Wäschesäckchen bestens geeignet. Legen Sie halterlose Strümpfe und Feinstrumpfhosen niemals ohne das Säckchen in die Waschmaschine. Sie reduzieren mit dem Säckchen die Gefahr, dass sich die Strümpfe an anderen Kleidungsstücken verhaken und kaputt gehen. Besonders feine und teure Strümpfe sollten aber unbedingt mit der Hand gewaschen werden.

Strümpfe richtig getrocknet

Nach dem Waschen kommt das Trocknen. Gute Strumpfhosen werden immer liegend auf einem Handtuch getrocknet. Vielleicht kennen Sie das noch von der Großmutter. Und so ist es auch heute noch richtig. Benötigen Sie die Strümpfe schnell wieder, können Sie diese auch mit dem Fön trocknen. Das geht relativ einfach und sehr schnell. Stellen Sie den Fön aber nicht zu heiß. Ein lauwarmes Lüftchen reicht völlig aus.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.